Valin Steinschlag

Description:

Valin_Steinschlag.jpg

Zustand: kerngesund

Alter: 23
Status: 2
männlich
Loyalität: Haus Felsenfurth, Einwohner des Eisachtals

Besitz:
Armeezelt
Wasserschlauch
Lederrucksack
Hanfseil
5 x Feuersteine
Flasche
Gürteltasche
Wetztstein
Hartlederrüstung
120 x Pfeil
Reflexbogen
Stillett
Parierdolch
Handaxt

Ein hervorragend ausgebildeter Schütze und Kämpfer, der gewohnt ist dort auf Plünderer zu lauern, wo selbst Steinböcke abstürzen. Ein ehrliche Haut, Täuschung und Lüge liegen ihm fern, angenehme Gesellschaft nennt ihn aber auch kaum einer. Viele fürchten ihn, obwohl er sich ihrem Schutz verschrieben hat empfinden sie ihn als unheimlich. Durch seine gute Nachtsicht wird er gern für Nachtwachen eingesetzt.

Bio:

Valin Steinschlag, wurde auf dem Steinschlag-Gehöft am Rande des Tales der Familie Felsenfurth geboren. Der Name stammt schlicht von der Gegend des Gehöfts, in der regelmäßig Steinschläge von den steilen Berghängen nieder gehen. Sein Vater war Mitglied der dortigen Miliz, um sich gegen die immer wieder einfallenden Plündererbanden aus den Bergen verteidigen zu können. Sein Können im Kampf gab der Vater Valins seinem einzigen Sohn bereits früh weiter. So lernte Valin den Umgang mit dem Bogen ebenso, wie den Umgang mit der Klinge.
Gerade als Valins 16. Frühjahr beginnen sollte wurde seine komplette Familie ausgelöscht. Die Banden aus den Bergen drängten stärker als in den Jahren davor in die Täler, um Nahrungsmittel zu rauben, da der Winter besonders hart und lang gewesen war. Valin sollte seine Mutter und seine Schwester in Sicherheit bringen, während der Vater die Plünderer aufhalten wollte. Mit den Räubern auf den Fersen floh Valin mit den Frauen in Richtung Burg, aber ihm war klar, dass sie es nicht schaffen würden. Der Abstand zwischen den Gejagten und den Jägern wurde immer kleiner. Gerade als die Räuber heran waren wurde Valin „gerettet“. Ein Steinschlag donnerte den Berghang und begrub die Häscher ebenso wie Valins Mutter und Schwester.

Valin eilte unter Schock zurück zum Gehöft, um seinem Vater zu helfen, doch bereits von weitem waren die dicken Rauchschwaden zu erkennen. An diesem Tag schwor er keine Rache, gelobte jedoch die Familien in diesem Tal zu schützen soweit er es vermochte. Einen Tag später wurde er von seinem Lord angehört um sich von den Geschehnissen der Vergangenen Tage berichten zu lassen. Am selben Tage noch trat er dem Heer des Barons bei.
Durch die Ausbildung die er von seinem Vater erhalten hatte und seinem Geschick erworb er sich das recht unter den „Grauen“ dienen zu dürfen, den Wächtern des Tales. Die Grauen, ein Elitetrupp, lauernd auf jeden Feind, der in das Tal eindringen versucht. Und jeder Versuch wird mit einem Pfeilhagel oder sirrenden Schwerthieben beantwortet.

Valin Steinschlag

Game of Thrones RPG Anubisath